Warum ich vegan lebe

warum vegan titelbild

Wie ich persönlich Informationen über Nutztierhaltung erlebe

Gerade bin ich wieder sehr mit dem Schmerz in Verbindung gekommen, der mich vor vier Jahren dazu bewogen hat, mich von nun an vegan zu ernähren. Ich bereite gerade ein Quiz vor, das sich um Milchkuhhaltung dreht, das leicht zugänglich ist und ohne böse Bilder auskommt. Dabei bin ich auf eine für mich neue Information gestoßen, die mich total fassungslos und traurig gemacht hat: schwache Kälber werden zwangsgetränkt, indem ihnen ein Plastikschlauch in den Magen geschoben wird, weil ihr Saugreflex nicht ausgeprägt genug ist. Wohlgemerkt in dem Kontext, dass die Kälber zuvor der Mutter weggenommen wurden und Kalbsfleisch aus ihnen gemacht werden soll. Aber das ist ja eh klar.

Weiterlesen

Tierschützer – Sentimentalisten, Extremisten oder einfach nur normale Menschen?

Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen. (§1 TierSchG)

Tierschutz kann aus den unterschiedlichsten Motiven beginnen, so Jugendleiterin Angelika Bublak der Tierschutzjugend Erding. Manche der Kinder und Jugendlichen mögen z.B. Katzen und setzen sich dafür ein, dass Streuner kastriert werden und im Tierheim gut vermittelt werden können. Andere wollen, dass Tiere nicht gegessen werden. Oft ist es eine Mischung aus verschiedenen Beweggründen, die dazu beitragen, dass sich Menschen im Tierschutz engagieren. Weiterlesen

Warum Bio-Fleisch?

Bio-Fleisch
Bio – ein Allheilmittel für alle Wehwehchen der Lebensmittelproduktion oder ein unersättlicher Wunschbrunnen für abergläubige Hausfrauen? Es klingt so schön: Bio ist gesund, Bio schmeckt besser, Bio ist tierfreundlich. Auf der anderen Seite: Bio ist teuer, Bio macht keinen Unterschied, Bio hat kein Moralbewusstsein. Jenseits aller Vorurteile und Marketingsprüche gibt es aber auch noch das, was Bio wirklich verspricht. Und was es hält. Weiterlesen