Überall vegan


Schauplatz: Gasthof zum Weißen Rössl, gutbürgerliche Küche. Ein Blick in die Speisekarte – Kategorie Vegetarisches: Käsespätzle, gebackener Camembert und Salat mit Putenstreifen.
Frage an den Kellner: „Entschuldigen Sie bitte, haben Sie denn auch was Veganes da?“ Konsterniertes Schweigen, dann die Antwort: „Ja, Salat haben wir.“ Mitleidige Blicke der Essensgesellschaft, die Veganerin bestellt tapfer: „Na, dann nehm ich doch den Salat. Aber ohne Putenstreifen, ohne Parmesam und bitte kein Joghurt-Dressing.“ Gequältes Lächeln. Sie mag ja Salat, aber nicht unbedingt als Hauptgericht. Weiterlesen

Tierschützer – Sentimentalisten, Extremisten oder einfach nur normale Menschen?

Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen. (§1 TierSchG)

Tierschutz kann aus den unterschiedlichsten Motiven beginnen, so Jugendleiterin Angelika Bublak der Tierschutzjugend Erding. Manche der Kinder und Jugendlichen mögen z.B. Katzen und setzen sich dafür ein, dass Streuner kastriert werden und im Tierheim gut vermittelt werden können. Andere wollen, dass Tiere nicht gegessen werden. Oft ist es eine Mischung aus verschiedenen Beweggründen, die dazu beitragen, dass sich Menschen im Tierschutz engagieren. Weiterlesen