Durch Zuhören die Welt verbessern

gewaltfreie kommunikation

Gewaltfreie Kommunikation als Werkzeug für eine bessere Welt

Ich hab mir immer gewünscht, alle Menschen irgendwie verstehen zu können. Mein Gedanke war, wenn ich verstünde, was sie dazu bringt, all diese schrecklichen Dinge zu tun, die Menschen nun mal tun, könnte ich sie davon abhalten. Wenn man mich also fragen würde, welche Superpower ich haben wollen würde, wenn ich mir eine aussuchen könnte, wäre das Empathie1. Vielleicht wäre ich dann Empathy Girl oder so.

Als ich also das erste Mal von der Gewaltfreien Kommunikation hörte und ein bisschen darüber nachlas, sprach mich das Konzept sofort an. Ich kaufte mir das Grundlagenbuch „Gewaltfreie Kommunikation“ des US-amerikanischen Psychologen Marshall Rosenberg und las es innerhalb kürzester Zeit durch. Die Gewaltfreie Kommunikation, kurz GFK, ist eine Methode zur Konfliktlösung, sowohl im privaten Rahmen, als auch auf politischer Ebene. Sie ist aber auch eine Methode zur Persönlichkeitsentwicklung. Die GFK geht davon aus, dass jeder Mensch die gleichen Bedürfnisse hat und im Rahmen seiner Möglichkeiten das Beste tut, was er kann. Sie stellt eine echte Verbindung zwischen Menschen her, die zu echtem Verstehen führt. Weiterlesen

  1. Empathie ist die Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen und zu fühlen, was sie fühlen []