Wie unangenehme Gefühle unser Leben bereichern

unangenehme gefühle annehmen

Warum es auch gut sein kann, wenn es uns schlecht geht

Sogenannte negative Gefühle sind verpönt. Dazu gehören Angst, Trauer, Scham, Ärger, Bitterkeit, Hilflosigkeit, Frustration oder Schmerz. Vielleicht fallen dir noch weitere ein. Erwünscht sind hingegen sogenannte positive Gefühle wie Freude, Heiterkeit, Offenheit oder Gelassenheit. Diese Bewertung führt dazu, dass wir unangenehme Gefühle oft gar nicht zulassen, unterdrücken oder überspielen. Dabei wollen auch diese Gefühle gut für uns sorgen. Denn sie zeigen uns, wenn wichtige Bedürfnisse unerfüllt sind. Weiterlesen

Das Schmusebuch – Wertschätzung ausdrücken

Wertschätzung ausdrücken im Schmusebuch

Artikel anhören:

Wertschätzung für mich und für dich

Ich habe ein Buch geschenkt bekommen: das Schmusebuch. Am Anfang war es leer, doch mittlerweile steht schon so einiges drin. Und zwar lauter tolle Sachen über mich! Und ich musste sie nichtmal selbst schreiben.

Ich habe das Buch bei meinem ersten Wochenende mit der FORT Selbsterfahrungsgruppe bekommen – wie die anderen Teilnehmerinnen auch. Während dem Wochenende hatten wir Gelegenheit einander gegenseitig wertschätzende Mitteilungen in die Bücher zu schreiben.

Mittlerweile habe ich auch noch von anderen Seminaren Wertschätzungs-Zettelchen eingeklebt und eine E-Mail ins Buch abgeschrieben. Und ich sammle weiter!

Weiterlesen